Presse-Archiv

 -  Main Echo

"In 50 Tagen rund um Bayern" Aktion macht Station in Alzenau

Benefiz: Sportler umrunden Freistaat mit Muskelkraft

ALZENAU. Einen herzlichen Empfang bereitete am Mittwochnachmittag die Stadt Alzenau und der Verein »unBehindert miteinander leben« Ute Jansen (50) und Markus Frommlet (58), die auf ihrer sportlichen Tour »In 50 Tagen rund um Bayern« Station am Alzenauer Rathaus machten.
Begonnen haben die beiden ... weiterlesen

 -  BR Fernsehen

Strampeln für Spenden

Einmal rund um Bayern

Mehr als 2.600 Kilometer und über 53.000 Höhenmeter wollen Ute Jansen und Markus Frommlet bei ihrer Umrundung des Freistaats auf dem Rad innerhalb von 50 Tagen zurücklegen und überwinden. Alles mit Muskelkraft und für den guten Zweck.

Nach gut 1700 km auf den Grenzwegen Bayerns vom Start in Lindau aus gesehen, kamen die beiden Sportler in Alzenau-Michelbach an. Nach einer Rast bei der Familie ging es dann weiter nach Alzenau.

Frau Jansen und Herr Frommlet schreiben auf ihrer Homepage:

"Auf der Fahrt wurden wir von immer mehr Menschen auf unterschiedlichsten Fortbewegungsmitteln begleitet. Besonders freuten wir uns, dass viele vom Verein “Unbehindert miteinander leben” sich daran beteiligten. Auch die zweite Vorsitzende Stephanie Huth und ihre Söhne radelten mit. So setzte sich die bunte Gruppe mit Longboards, Fahrrädern, Einrad, Cityrollern, Rollschuhen und Andreas Grebner mit einem Spezialrad in Bewegung. Kurz vorm Ziel gab es dann noch eine große Überraschung, die uns wirklich absolut gefreut hat: der Dudelsackspieler Alexander Rühl sorgte für musikalische Unterhaltung und führte den gesamten Trupp bis zum Rathaus in Alzenau, wo der zweite Bürgermeister Herr Schuhmacher und die Vorsitzende des Vereins “Unbehindert miteinander leben”, Brigitte Grebner, sowie einige Familien des Vereins schon auf uns warteten. Über diesen tollen Empfang freuten wir uns sehr und wir bedanken uns bei der Stadt Alzenau herzlich für die Spende und die Ehre, uns ins goldene Buch eintragen zu dürfen. In Gesprächen erfuhren wir viel über die wertvolle Arbeit, die der Verein “Unbehindert miteinander leben” leistet und wir danken für das nette Gastgeschenk. Nach dem offiziellen Empfang wurden wir körperlich wieder fit gemacht für die kommenden Etappen: Die Physio-Praxis Trageser aus Michelbach lud uns zur Massage ein und Steffen und Tim Trageser opferten ihren freien Nachmittag, um uns fachmännisch durchzukneten." 

Link zur Fernsehreportage BR Fernsehen vom 02.09.2020, 18:00 Uhr 3 Min

https://www.br.de/mediathek/video/strampeln-fuer-spenden-einmal-rund-um-bayern-av:5f4fc0437906960014dff765

Wenn Sie die Aktion weiter verfolgen möchten, können Sie hier nachlesen:

https://www.rund-um-bayern.de/

 -  Main Echo

Soziales: Spende für unBehindert miteinander leben

7250 Euro für Reittherapie

ALZENAU. Mit einer Spende über 7.250 Euro hat der Rotary E-Club (REC) Rhein-Main International mit Stammsitz in Seligenstadt am vergangenen Freitag den Verein »unBehindert miteinander leben« Alzenau überrascht. Die RheinMain-Rotarier erreichen Gleichgesinnte von Franken bis zur Pfalz, die sie am zweiten Sonntag im September beim dritten REC Oldtimertag auf dem Alzenauer Burgparkplatz ... weiterlesen ...

 -  Unser Echo

Inklusive Autorenlesung mit Herrn Bombelmann

unBehindert miteinander leben: Erlebnislesung


ALZENAU. Herr »Bombelmann« begeisterte am Samstagnachmittag kleine und große Zuhörer mit seinen Erlebnissen. Auf Einladung von unBehindert miteinander leben kam der bekannte Fuldaer Kinderbuchautor Wolfgang Lambrecht nach Alzenau in das sehr gut besuchte Kulturforum Alzenau. Diese Erlebnislesung fand im Rahmen des 20. Jubiläumsjahres
des Vereins statt.  Weiterlesen ...

 -  Main Echo

Montagstreff spendet 800 Euro

Soziales: Für Verein »unBehindert miteinander leben«

ALZENAU-MICHELBACH. Seit Jahren bietet die Nachbarschaftshilfe »Mit Herz und Hand« Michelbach einen als Montagstreff bezeichneten Spielenachmittag für Jung und Alt im Pfarrheim Laurentius-Haus an. Im Mittelpunkt stehen ... weiterlesen ...

 -  Main Echo

Das Zusammenleben gefördert

Benefiz: Oldtimer-Ausfahrt des Auto- und Motorrad-Clubs Alzenau für Verein »unBehindert miteinander leben«

Strah­len­de Au­gen gab es am Sams­tag­mor­gen nicht nur bei Freun­den al­ter Tech­nik, son­dern vor al­lem bei den klei­nen und gro­ßen Mit­g­lie­dern des Ve­r­eins »un­Be­hin­dert mit­ein­an­der le­ben« Al­zenau.

Der Auto- und Motorrad-Club (AMC) Alzenau hatte zu einer Oldtimer-Ausfahrt eingeladen, wozu AMC-Vorsitzender Wolfgang Staab auf dem Burgparkplatz in Alzenau eine große Schar Teilnehmer begrüßen konnte. Weiterlesen ...

 -  Main Echo - Unser Echo

Gelungene Inklusion auf dem Luhhof

unBehindert miteinander leben: Zwei Wochen haben Kinder mit und ohne Beeinträchtigung miteinander verbracht

Zum zwanzigsten Mal konnte in diesem Jahr der Verein unBehindert miteinander leben zum „traditionellen“ Sommerreiten auf den Luhhof zwischen Alzenau-Wasserlos und -Hörstein einladen. Zwei tolle Wochen, wie Kinder, Eltern und Betreuer meinen, haben die Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen mit den Pferden von Gabi Müller und Heike Koch verbracht. Für Brigitte Grebner, Vorsitzende des Vereins unBehindert miteinander leben, der dieses Jahr auch sein 20jähriges Bestehen feiern konnte, gehören die inklusiven Reittage zu den jährlichen Höhepunkten des Vereins.

"Wir wollen die Inklusion von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft" weiterlesen ...

 -  Main Echo

Ziel: Wohnraum für Menschen mit Behinderung zu schaffen

Jubiläum: 20 Jahre »unBehindert miteinander leben«

ALZENAU. 91 Menschen mit Behinderung suchen in den nächsten drei bis zehn Jahren Wohnraum in Alzenau, stellte Brigitte Grebner, Vorsitzende des Vereins »unBehindert miteinander leben«, am Samstagabend bei der Feier zum 20-jährigen Bestehen des Vereins ... weiterlesen

Damit es normal ist anders zu sein

Jubiläum: Der Alzenauer Verein »unBehindert miteinander leben« feiert sein 20-jähriges Bestehen 

ALZENAU. Aus den kleinen Kindern sind erwachsene Menschen geworden. Ihre Eltern haben viel getan, um deren Chancen zu verbessern. Der Alzenauer Verein »unBehindert miteinander leben« feiert an diesem Freitag sein 20jähriges Bestehen. So manche Sätze aus der Anfangszeit sind zeitlos richtig. Diese zum Beispiel: »Jeder Mensch ist mit allen Stärken und Schwächen ... weiterlesen

 -  Blogbeitrag von abacoSOFT

Im YouthClub des Vereins „unBehindert miteinander leben“ gemeinsam eine tolle Zeit verbringen

Bereits im Vorjahr haben wir uns für den Verein „unBehindert miteinander leben“ engagiert und konnten somit zu unserer großen Freude unter anderem unterstützen, dass Menschen mit Handicap Reitstunden nehmen konnten. 

Eine wirklich wertvolle Zeit, die ihnen die Möglichkeit gibt, fröhlich zu sein und Umwelt, Mitmenschen und Pferde auf ganz besondere Weise zu empfinden. 

Hier gelangen Sie zum Original Blogbeitrag von abacoSOFT

Weiterlesen …

 -  EVA - Alzenau - Mitgliederzeitschrift

Normalität schaffen

Der Verein unBehindert miteinander leben e. V. engagiert sich seit nunmehr fast 18 Jahren für die INKLUSION BEHINDERTER MENSCHEN in Alzenau. Mit Erfolg. Zahlreiche Projekte haben betroffenen Kindern, Erwachsene und deren Familien das Leben leichter gemacht.

Mit der Inklusion behinderter Menschen ist es so eine Sache. Darüber, dass alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben sollen, besteht üblicherweise ein von den allermeisten getragener Konsens. Doch in der Realität zeigt sich noch immer ein
anderes Bild. „Inzwischen hat sich zwar viel getan, aber es gibt nach wie vor viel zu verbessern“, findet Brigitte Grebner, die erste Vorsitzende des Vereins unBehindert miteinander leben e. V. Alzenau. Als Brigitte Grebner und die damalige dritte Bürgermeisterin von Alzenau, Irene Treffert, im Herbst 1998 ... weiterlesen

 -  Heimatbote

(v.l.): Brigitte Grebner, Irmgard Badura, Andrea Lindholz und Dr. Astrid Freudenstein
Das neue Bundesteilhabegesetz kontrovers aber sachlich diskutiert

Kontrovers aber sachlich diskutierten rund 60 Teilnehmer aus Fachverbänden, Vereinen und betroffenen Familien das Bundesteilhabegesetzt (kurz BTHG) mit einem fachkundigen Podium am Mittwochabend im Michelbacher Schlösschen. Neben der Bundestagsabgeordneten Andrea Lindholz, die die Veranstaltung moderierte, standen die Bundestagsabgeordnete Dr. Astrid Freudenstein, ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Irmgard Badura, Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, und Brigitte Grebner, Vorsitzende des Vereins „unBehindert miteinander leben e.V.“ ausführlich Rede und Antwort.

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Kinder mit und ohne Handicap zu Besuch in Lamahausen

Ein tolles Erlebnis für die Kinder mit Behinderung und deren Familien des Vereins unBehindert miteinander leben, war der Besuch von Lamahausen in der Rhön am vergangenen Wochenende.

 

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Starke Kinder sicher im Sattel

Integration: Das Sommer-Reitcamp des Vereins »unBehindert miteinander leben« endet nach zehn Tagen

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Ziel: Behindertengerechte Stadt

Soziales: Zweite Bürgerwerkstatt »Barrierefreies Alzenau« mit vielen Vorschlägen - Kopfsteinpflaster abschleifen

Weiterlesen …

 -  Main-Echo

Die Bewegung und Wärme der Pferde

Inklusionsprojekt: Verein »unBehindert miteinander leben« organisiert alljährlich Sommerreittage auf dem Kerberhof

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Erfolgserlebnisse an der Kletterwand

Viel Freude und Erfolgsmomente erlebten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene des Vereins unBehindert miteinander leben e. V. beim integrativen Kletternachmittag. ...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Frauen Union hilft Fördervereinen

Jeweils 500 Euro hat Vorsitzende Marianne L’Alinec-Rittler bei der Versammlung an Laura Schön für den Seniorenförderverein und an Brigitte Grebner für den Verein »unBehindert miteinander leben« überreicht.

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Brigitte Grebner als Vorsitzende wiedergewählt

In ihrem  Rechenschaftsbericht konnte die Vorsitzende eine positive Bilanz der seit 1999 bestehenden Initiative für Menschen mit Behinderungen ziehen. Exakt 101 Familien haben sich der Alzenauer Selbsthilfegruppe angeschlossen. Mit zahlreichen Veranstaltungen konnte der Verein betroffenen Eltern Hilfen für die Bewältigung des oft schwierigen Alltags bieten. Dazu bietet unBehindert miteinander leben e. V. regelmäßig  ...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Engelhard spendet großzügig

Großzügig zeigte sich einmal mehr die Alzenauer Gärtnerei Engelhard. Sie hat den Verein »unBehindert miteinander leben« in diesem Jahr mit einer Geldspende von.....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Bei dieser Störung stellt sich nicht die Frage nach der Schuld

AD(H)S war Thema eines Vortragsabends, den der Alzenauer Verein »unBehindert miteinander leben« im Domidion-Saal der »Alten Post« in Alzenau veranstaltet hat.

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Parcours, Basteln und Boccia

Über 20 Kinder haben mit den Ferienspielen des Alzenauer Vereins »unBehindert miteinander leben« einen spannenden Nachmittag am Michelbacher Wanderheim erlebt...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Normal, anders zu sein

Als Amina von den beiden Vereinsmitgliedern Gabi Müller und Heike Koch liebevoll auf das 40 Jahre alte Shetland-Pony Mäxi gesetzt wird, wirkt das zierliche Mädchen zunächst leicht unsicher. Keine Spur davon ist mehr zu merken, als Amina...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Großartige Idee der Oldtimerfreunde

Eine 60-Jahrfeier mal ganz anders: Mit einer Oldtimerfahrt bedachte der Auto- und Motorrad-Club (AMC) Alzenau am Sonntag Mitglieder des Alzenauer Vereins »unBehindert miteinander leben« und bescherte ihnen ein gewiss unvergessliches Erlebnis.

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Die Mitgliederentwicklung ist positiv

Die positive Mitgliederentwicklung des Vereins habe dazu geführt, dass zahlreiche Veranstaltungen für unterschiedliche Altersgruppen angeboten wurden. Zu den Aktivitäten zählte das....

Weiterlesen …

 -  Main-Echo

Alzenauer Gartenbauvereine spenden

Beim Kappesgartenfest haben die Alzenauer Gartenbauvereine am Sonntag....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Gärtnermeister spendet 4.000 Euro

Beim Sommerfest des Vereins "unBehindert miteinander leben" im Michelbacher Wanderheim...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Mitgliederzuwachs auf 106 Familien

Einen weiteren Zuwachs an Vereinsmitgliedern verbucht der Alzenauer Vereins »unBehindert miteinander leben«. Vorsitzende Brigitte Grebner sagte in der Mitgliederversammlung, dass nun

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Wirksame Stütze für Gesundheits-und Sozialsystem

»Selbsthilfegruppen sind unverzichtbare und wichtige Partner für Ärzte, Patienten und Beratungsstellen«, betonte Irene Scharwies, Koordinatorin der Alzenauer Selbsthilfegruppen, am Donnerstag im Foyer des Alzenauer Rathauses...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Tierisches Vergnügen mit "Lamanade"

Integration: Der Verein »unBehindert miteinander leben« verbringt eine gute Zeit auf der Lamafarm in Westerngrund.....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Geisterstunde auf der Burg

Gruselig wurde es auf der Burg in Alzenau für alle Kinder, die der Einladung durch den Verein unBehindert miteinander leben e. V. im Rahmen der Ferienspiele folgten. Bei Einbruch der Dunkelheit.....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Perspektiven fürs Zusammenleben

Der Verein »unBehindert miteinander leben« wird auch in den kommenden zwei Jahren von Brigitte Grebner geführt. Der 1999 gegründete Verein...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Hinsehen statt wegschauen

Unter dem Titel »Behinderung hat viele Facetten« lud der Verein Oberlicht am Sonntagnachmittag zu einer Fotoaus-stellung mit Rahmenprogramm in das Schlösschen ein. Bei reger Publikumsbeteiligung konnten nicht nur die 35 groß-formatigen Aufnahmen im Unter- und Obergeschoss....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Kunst kennt keine Behinderung

Eine höchst sehenswerte Ausstellung unter dem Titel "Shalom-gemeinsam gehen" ist am Freitagnachmittag im Foyer des Alzenauer Rathauses eröffnet worden. Eingeladen hatte die Stadt gemeinsam...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Gärtnerei spendet für Behinderte und Bedürftige

Mit Spenden für eine Behinderten-Einrichtung, bedürftige Menschen und die Schützengesellschaft Michelbach überraschte am Samstagabend die Alzenauer Gärtnerei Engelhard...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

An Geschwister von Behinderten denken

"Ich sehe mich an" - so hieß das Thema eines Seminars für die gesunden Geschwister behinderter Kinder, das der Alzenauer Verein "unBehindert miteinander leben" am Wochenende in der Jugendherberge in Büdingen veranstaltet hat....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Behinderten Arbeitsplätze wohnortnah vermitteln

Als wichtigen Schwerpunkt der Vereinsarbeit sieht Brigitte Grebner die Schaffung von wohnortnahen Arbeits-möglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Das Verhältnis von arbeitslosen behinderten und nicht behinderten Menschen...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Wie Behinderung das Leben verändert

Der Verein »UnBehindert miteinander leben« begrüßte in der Alzenauer Stadtbibliothek die Buchautorin Anna Hild. »Vom Aufbruch in die Welt des Gehens und Hörens« heißt der Untertitel ihres Werks....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Gärtnerei spendet für Behinderten.Hilfe

Mit der Spende von 6000 Euro bedachte die Alzenauer Gärtnerei Engelhard am verkaufsoffenen Sonntag drei Behinderten-Einrichtungen. Das Geld stammt aus...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Kita "Zauberwald" spendet für behinderte Menschen

Hoch erfreut nahm kürzlich Brigitte Grebner, Vorsitzende des Vereins »unBehindert miteinander leben«, aus den Händen der Leiterin der städtischen Kindertagesstätte »Zauberwald«...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Wichtige Botschaften ins Edelstahlrohr

Der Verein »unBehindert miteinander leben« wertet den Spielbereich am Alzenauer Meerhofsee auf. Gestern wurde die »Flüstertüte« getestet und für »gut« befunden....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Die Sprachentwicklung aufmmerksam verfolgen

»Was tun bei Störungen der Sprachentwicklung eines Kindes?« war das Thema eines Vortrages, zu dem der Verein »unBehindert miteinander leben« in den Vortragsraum der Stadtbibliothek Alzenau eingeladen hatte...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Den positiven Wert von Aggressionen finden

Vergangenes Wochenende fand das Elternseminar der Vereine »unBehindert miteinander leben« Alzenau und »Lichtblick« Seligenstadt im Vortragsraum der Stadtbibliothek Alzenau statt...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Auch Kinder können schon Depressionen haben

»Depressionen im Kinder- und Jugendalter« widmete sich ein Themenabend des Alzenauer Vereins »unBehindert miteinander leben«, zu dem am Montag zahlreiche Besucher in den Vortragsraum der Stadtbibliothek gekommen
waren...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Gärtnerei spendet für 6.000 Euro

Mit einer Spende von 6000 Euro überraschte die Gärtnerei Engelhard am Winzerfest- Sonntag in Michelbach drei gemeinnützige Institutionen und die Schützengesellschaft Michelbach. Die Gärtnerei Engelhard nutzt alljährlich den bayernweiten »Tag der offenen Gärtnerei« zum Sammeln von Spenden für gute Zwecke....

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Neue Matschspielanlage am Strandbad Meerhofsee

Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien ist das Strandbad Meerhofsee um eine Attraktion reicher: Dieser Tage wurde die neue Matschspielanlage eröffnet und sogleich von den Kindern...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Ich such meinen Weg

»Ich suche meinen Weg« - so lautete das Motto eines Wochenendseminars für die gesunden Geschwister behinderter Kinder...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Vorstandschaft bestätigt

Brigitte Grebner bleibt Vorsitzende des Vereins »UnBehindert miteinander leben«. Die Mitgliederversammlung wählte den neuen Vorstand...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Offener Brief an den Bezirkstag

"Mit großer Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass der Bezirk Unterfranken die Mittel für Kinder mit Behinderungen in den integrativen Kindergärten ab dem kommenden Kindergartenjahr kürzen...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Schwimmen anders herum

Andreas schaut aus wie viele Jungs mit 16: Jeans, Pulli, Brille, kurze braune Haare. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass seine linke Seite halbseitig gelähmt ist: Andreas hinkt, und seine Hand hängt leblos herunter. »Ich kann Finger und Zehen nicht bewegen, aber ich spüre warm und kalt.«...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Erziehung ohne Strafen

Haben Sie Kinder? Wenn ja, welchen Erziehungsstil bevorzugen Sie? Sind Sie eher nachgiebig oder sehr streng, bewundernswert konsequent oder arbeiten Sie mit Belohnung und Bestrafung? Jeder konnte sich in dem Vortrag »Erziehen ohne Strafen?!« von Verena Vygen wieder finden...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Behinderten Arbeit geben

Arbeitsplätze für Behinderte seien immer noch Mangelware, so dass Jugendliche mit Behinderung trotz aller Anstrengungen oft keine Arbeitsstelle fänden...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Spendenübergabe für ein integratives Spielgerät von Firma Engelhard

Erneut nutzte die Gärtnerei Engelhard den bayernweiten »Tag der offenen Gärtnerei« imApril, um Bedürftige zu unterstützen. Beim Maifest der Michelbacher Schützengesellschaft wurden Spenden von...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Jan Uwe Rogge gibt in Alzenau ein Plädoyer für eine lebendige Erziehun

Wenn es in der schwierigen Zeit der Pubertät auch unweigerlich zu Auseinandersetzungen kommen muss, so müsse dies gleichwohl nicht in einen Nervenkrieg ausarten. Rogge gibt den Eltern Ratschläge an die Hand, die helfen sollen...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Ein Ausflug zum Flughafen Frankfurt

Einmal im Cockpit eines Jumbo Jets Boeing 747, zu sitzen, dieser Traum ging am Samstag für zwei Dutzend Kinder aus dem Raum Alzenau in Erfüllung...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Was die Abwehrkräfte auf Trab bringt

Wenn ein Mensch auf die Welt kommt, stellt er ein relativ leeres »Krankheitsfass« dar, erläuterte die Referentin eingangs. Dann kommen Krankheiten hinzu, Störherde wie Zähne oder vereiterte Mandeln...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Geschwister im Mittelpunkt

»Wir Geschwister!« lautete das Thema eines Wochenendseminars für die gesunden Geschwister behinderter Kinder, das der Alzenauer Verein »unBehindert miteinander leben e.V.« kürzlich im Jugend - und Bildungshaus »Maria Immaculata« in Leidersbach veranstaltete...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Mit der "Mut-Murmel" in der Hand

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Ängsten erzählen, vermittelt der Psychologe als erstes, dass Angst etwas notwendiges ist: »Ohne Angst würde ich auf der Autobahn spazieren gehen.« ...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Wechsel an der Spitze des Vereins

Im Mittelpunkt der Vereinstätigkeit stand die Integration von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft. Mit Informationsvorträgen zu Themen von Erziehung, medizinischen und sozialen Fragen wurden Eltern...

Weiterlesen …

 -  Main Echo

Verein bietet vielfältiges Jahresprogramm für Kinder mit Behinderung

Der 1998 gegründete Verein, der sich für die Integration von Menschen mit Behinderung einsetzt, kann mittlerweile auf 60 Familienmitgliedschaften verweisen, die von Westerngrund über Mainaschaff bis Karlstein reichen...

Weiterlesen …